Persönliche Beratung


Persönliche Beratung als Sonderfall der Telefonseelsorge


Die Ratsuche am Telefon bedeutet in manchen Fällen eine Chance für Menschen, die erst vorsichtig und anonym eine Beratungsstelle abtasten wollen. Wir nennen das ein "niederschwelliges Angebot", das wir 24 Stunden am Tag gewährleisten. Diese Hauptaufgabe definiert im Wesentlichen die Identität der TS. Die persönliche Beratung an der TS Passau ist nach unserer 25 jährigen Erfahrung eine sinnvolle Ergänzung und doch bleibt sie in Deutschland eine Ausnahme.


Wer kommt zur persönlichen Beratung?
Klienten und Anrufer, die zunächst telefonisch eine Aussprache suchten, suchten schließlich mehr, als die anonyme Form der Beratung. Die Aufgabe der Anonymität deutet dabei bereits auf eine Entwicklung von Vertrauen hin, was als heilsamer Faktor zu werten ist.

Beratungskonzepte
Die drei hauptamtlichen Berater an der TS Passau bieten verschiedene Beratungskonzepte an.

  • Psychodrama: Hier werden innere Konflikte mit verschiedenen kreativen Ausdrucksformen dargestellt (z. B. Rollenspiel - Aufstellung - Malen). Die Probleme werden nicht nur erzählt, sondern "sichtbar" gemacht. Auch Lösungen können "sichtbar" gemacht werden. 
  • Klientenzentrierten Gesprächsführung nach C. Rogers: Dieses Beratungsmodell geht davon aus, dass wir Menschen für unsere Konflikte die Lösungen in uns tragen. Durch die Empathie und Wertschätzung des(r) Beraters(in)wird der / die Klientin ermutigt, seinen / ihren Weg zu finden. 
  • Systemischen Beratung: Diese geht davon aus, dass Menschen von Kindesbeinen an für sich nach passenden Handlungs-, Verhaltens- und Interpretationsmodellen suchen. Dieser Prozess kann so stark blockiert sein, dass neue kommunikative, innerpsychische oder organisatorische Verhaltensweisen gefunden werden wollen. In der Beratung werden dabei eher die Ressourcen als die Defizite thematisiert.